WordPress Webseite erstellen

Meine Kunden, welche ich seit 1998 betreue, sind Unternehmen, Geschäftsleute und Freiberufler, die wissen, dass ein Internetauftritt ein wichtiges Werkzeug zur Kundengewinnung ist. Seit 2005 unterstützte ich sie mit dem CMS (Content-Management-System) WordPress.

Gerne helfe ich auch Ihnen bei der Erstellung Ihrer neuen Internetseite. Oder bei der Überarbeitung Ihrer bestehenden Webseite – oder einfach nur, wenn Sie Fragen zur Installation haben und wenn es um Tipps und Tricks rund um WordPress geht.

Sie haben schon das Layout von einer Agentur ode einem Grafiker erstellen lassen und benötigen nur noch jemanden, der es auf Basis von WordPress umsetzt? Kein Problem, bitte melden Sie sich einfach.

Wenn Sie eine neue Seite benötigen, dann erfolgt die Realisierung in der Regel in den folgenden Schritten:

1. Beratung

Sie haben eine bestimmte Idee, wie Ihre neue Internetseite aussehen soll oder haben das Internet schon nach Seiten abgesucht, die Ihnen gefallen – sehr schön. Doch bevor wir uns über das Thema Gestaltung und Webdesign Gedanken machen, sollten wir uns überlegen, wie viele und welche Seiten Sie eigentlich für den Anfang benötigen und wen Sie mit Ihrer Seite ansprechen wollen. Ob Sie Ihre Dienstleitung vorstellen oder über einen Online-Shop Ihre Artikel verkaufen möchten, ist nicht nur rechtlich ein großer Unterschied. Ein ortsunabhängiger Fotograf wird zum Beispiel seine Seite ganz anders darstellen als ein ortsansässiges Unternehmen, welches sein Ladengeschäft bewerben möchte.

Haben Sie zum Beispiel schon ein Logo oder Hausfarben, die in der Webseite wiedergegeben werden sollen? Sie haben schon Texte? Fotos? Zusammen analysieren wir die Ausgangssituation und erst dann geht es zum nächsten Schritt – das passende Design für Ihre Seite zu finden.

2. Webdesign

Auf Basis der Beratung zeige ich Ihnen einige „responsive“ Themes, wovon eines nach Ihrer Auswahl dann Ihren Wünschen und Anforderungen entsprechend individualisiert wird. Das Schlagwort „Responsive Webdesign“ steht für ein Webdesign, welches sich automatisch dem Gerät anpasst, mit dem die Seite gerade angeschaut wird. Also schaut die Seite auf einem PC anders aus als auf einem Tablet oder einem Smartphone – was für den Nutzer des jeweiligen Gerätes ein Vorteil ist.

3. Erweiterung und Programmierung

WordPress bietet von Haus aus eine große Flexibilität. Es gibt dank einer weltweiten Entwicklergemeinde eine riesige Auswahl an Erweiterungen, den sogenannten Plugins. Diese sind in der Regel recht unkompliziert zu installieren und ergänzen somit WordPress um gewünschte Funktionen wie Tabellen, Formulare, Online-Shop, facebook, twitter und Google+ Erweiterungen und vieles mehr. Daher hält sich der Programmieraufwand in Grenzen. Doch manchmal ist es einfacher, kurz in den Code einzugreifen und etwas anzupassen anstatt drei Plugins dafür zu installieren. Auch diese Arbeiten übernehme ich für Sie.

4. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Jeder möchte mit seiner Seite bei Google gefunden werden – und WordPress ist in Sachen Suchmaschinenoptimierung sehr gut ausgestattet bzw. es gibt sehr gute Plugins, die diese Arbeit für sie übernehmen. Somit haben Sie von Anfang an die Möglichkeit, Ihre Texte und Inhalte so aufzubereiten, dass sie von Google und den anderen Suchmaschinen (die leider in Deutschland eine untergeordnete Rolle spielen) gefunden werden.